Burkhard Kinzler, Werkverzeichnis

Burkhard Kinzler nach der Uraufführung von "post tenebras lux", August 2009

rechts im Bild Daniel Schmid, Kantor am Grossmünster Zürich und Dirigent der Uraufführung

(Bild: Christine Beroud-Paget)

Vokalwerke

– für solistische Stimme(n)

„Klagemonologe" nach Hiob für Bariton, Sprechgesang und Orgel, 1988
(UA Heidenheim 1989, Matthias Horn, Anne-Kathrin Katzer, Burkhard Kinzler)
„Doppelgesicht" für Stimme solo, 1992
(UA Basel 1996, Bettina Buschmann)
Messe für 12 Stimmen oder Kammerchor, 1992
(UA Stiftskirche Stuttgart 1996, Neue Vokalsolisten, Leitung Prof. Manfred Schreier)
Magnificat für 6 Stimmen, 1994/95
(UA Stiftskirche Stuttgart 1996, Neue Vokalsolisten, Leitung Prof. Manfred Schreier)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„el viaje definitivo" für Bariton, Flöte, Violoncello und Cembalo, 1995
(UA Basel 1996, Armin Seitz, Studierende der Musikakademie Basel)
„vogelfrei" Liederzyklus für Sopran und Orchester, 1995
„Langizit" nach Robert Walser für Bariton, Violine, Bratsche und Kontrabaß, 1996
(UA IGNM Basel 2001, Matthias Horn, Studierende der Musikakademie Basel, Leitung Lukas Langlotz)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„Zeit-Gehöft" nach Prediger Salomo und Paul Celan für Bariton und Posaunenquartett, 1997
(Auftrag des „datura"-Posaunenquartetts, UA Filseckfestival Göppingen 1999)
„Der Stein" nach Ossip Mandelstam für Sopran, Trompete und Orgel, 1999
(UA Schwetzingen 1999, Iris Wagner, Falk Zimmermann, Detlev Helmer)
„Deus ubi" für vier Männerstimmen (Altus, zwei Tenöre, Bass), 2000
„Die Welt ist fort" für 16 Solostimmen, 2001
(UA St. Sebald Nürnberg 2001, Neue Mannheimer Schule, Leitung. Prof. Georg Grün)
„Johannes 1, 1" für drei Trompeten, Pauke und Tenor, 2002
(UA St. Lorenz Nürnberg 2002, Lorenz Brass, Leitung KMD Matthias Ank)
„Der wirksame Mond" für zehn Stimmen und fünf Instrumente nach Gedichten von Christine Lavant, 2002/03 (UA 2003 Basel, Basler Madrigalisten, Leitung Werner Pfaff)
„paz-fragmente" für zwölf Stimmen, zwei Lauten, eine Gambe nach dem „Sonnenstein" von Octavio Paz, 2007 (UA 2007 Zürich, Vokalensemble Zürich, Leitung Peter Siegwart)

„solo e pensoso" (Petrarca), Madrigal für sechs Stimmen (SSATTB), 2010 (UA Basel 2011, Ensemble Lamaraviglia)

Vier Mani-Matter-Arrangements für vier Stimmen ("Dr Columbus", "Ballade vom Nationalrat Hugo Sanders", "Farbfoto", "Dr eint het Angscht"), 2011 (UA Lenzburg 2011, Kammerton Quartett)

"Rückert-Säulen zu Pergolesi" für Bariton, Streicher und GB, 2012 (UA Aarau 2013, Richard Helm, voces suaves, Leitung Francesco Pedrini)

"a curl" für Stimme und Schlagzeug, 2013 (UA Zürich 2013, Anna Gschwend und Anna Tuena)

"Rückert-Säulen zu Pergolesi" für Streicher, Generalbassgruppe und Bariton, 2013 (UA Aarau 2013)

"Ich & Ich" vier kleine Tänze mit sich selber für singende Bratscherin / bratschende Sängerin, 2015 (UA Zürich 2015, Anna Gschwend)

"Omnia tempus habent" für SSATB, 2 Vl, 3 Gamben, Vc, Violone, Truhenorgel, 2016 (UA Winterthur 2016) - Interpolationen zu H. I. F. Bibers Requiem in f-moll

– für Chor

„Basler Totentanz" Oratorium für Soli, Chor und Orchester, 1989/91
„Hoffnung von unten" Kantate für Solisten, Laienchor und Instrumente, 1993/94
(UA und Aufführung beim Evangelischen Kirchentag Hamburg 1995, kleiner Chor Bad Soden-Salmünster, Leitung Christian Hoffmann)
„Omnia tempus habent" für Choralschola, 1997 (UA Heidelberg 1997, Schola der Jesuitenkirche, Leitung Wilfried Rombach)
„Prolog zu einer Apokalypse" für vier Chorgruppen und sieben Instrumente, 1997
„CH" für Chor und Saxophonquartett, 1998/99
„so licht und dunkel wie mein irdisch hemd" Kantate für Soli, Chor und barockes Orchester, 1999 (UA beim Evangelischen Kirchentag Frankfurt 2001, l'arpa festante, Kantorei Bergen-Enkheim, Leitung Bastian Baumann)
„So iß dein Brot mit Freuden" Motettenzyklus nach Prediger Salomo für Chor, Vc, Kb und Org., 2000 (Teil-UA beim Evangelischen Kirchentag Frankfurt 2001, concerto vocale, Leitung LKMD Michael Graf Münster)
„Psalm-Fragment" nach Nelly Sachs für Vokalensemble, 2004 (UA Ludwigshafen 2004, ensemble chroma, Leitung Burkhard Kinzler)
„Übermalung" nach Thomas Tallis für Chor und solistisches Vokalensemble, 2007 (UA Ravensburg 2007, Chor der meersburger sommerakademie, Leitung Burkhard Kinzler)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„winterreisen" nach Robert Walser für Soli, Chor und Orchester, 2007 (UA Heidenheim 2008, Oratorienchor Heidenheim, Leitung Thomas Kammel)
„lied-spiel, hoch" für Vokalensemble, 2007 (UA Zürich 2009, Ars Canora, Leitung Stephan Fuchs)
„post tenebras lux", 9-teilige Kantate zum Genfer Psalter, 2008 (UA Zürich 2009, Collegium Vocale Grossmünster, Leitung Daniel Schmid), wird voraussichtlich 2010 vom TVZ gedruckt

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„Jesu meine Freude", Jazzchorbuch zu Liedern des EG sowie zwei Jazz-Motetten, Carus-Verlag 2001/02

"Hilf, Herr meines Lebens", Motette für gem. Chor, im "Rise up 1 – Chorheft 2010", Verlag des Schweizerischen Kirchengesangsbundes

aus "ad vitam", 2011, komponierter Gottesdienst für das intern. Orgelsymposion 2011 Zürich:

"Totengebet" nach einem Text von Georg Kafka, 2011 (UA Zürich 2011, Collegium Vocale Grossmünster Zürich, Leitung Daniel Schmid)

"Sanctus", 2011 (UA Zürich 2011, Collegium Vocale Grossmünster Zürich, Leitung Daniel Schmid)

"Schon zieht herauf des Tages Licht", kleine Partita für Chor, 2011 (UA Zürich 2011, Kirchenchor an Liebfrauen Zürich, Leitung Bernhard Pfammater)

"Da pacem Domine"

mehrere Chorsätze zu zwei verschiedenen gregorianischen Melodien, 2011 (UA Zürich 2011, Collegium Vocale Grossmünster Zürich, Leitung Daniel Schmid)

"Sonne der Gerechtigkeit" Sätze für Chor mit Orgel, 2011 (UA Zürich 2011, Kirchenchor an Liebfrauen Zürich, Leitung Bernhard Pfammater)

 Etliche Bearbeitungen und Arrangements von Volks- und Studentenliedern für das ZHdK Vokalensemble, Leitung Markus Utz, 2010 (UA Zürich 2011)

"Fragment und Entrückung" für Chor und Bach-sches Instrumentarium, 2011 (UA Basel 2012, Larynx Vokalensemble, der Minervae Banquet, Leitung Jakob Pilgram)

Daraus: "Paradies" Konzert für Traversflöte und Chor, 2011 (UA Basel 2012)

"Stern über Bethlehem" kleine Partita für gem. Chor, 2012 (veröffentlicht im Chorheft 2012 des SKGB)

"Segensbitte" nach Jochen Klepper für gem. Chor, 2012 (UA 2012 im ZDF-Fernsehgottesdienst am 30. 12.), veröffentlicht zusammen mit "Glück-Wünsche" nach Kurt Marti beim Schott Verlag im Sammelband "Segne und Behüte" (Mainz 2014)

"Fatrasia I" für Sopran und Tenor Solo, gem. Chor, zwei Klaviere, zwei Vibraphone und Schlagzeug, 2012/13 (UA Bremgarten 2013, Leitung Markus J. Frey)

"Müthel-Brücken und -Oden" für Chor, Solisten, Streicher, Horn, Alphorn und Fagott, 2013, für ein komponiertes Programm mit Werken von Johann Gottfried Müthel (UA September 2014 in Rezekne / Lettland)

"Frucht der Wüste" für gem. Chor und chromatische Stimmgabeln auf Holzpulten, 2014 (UA 2015 Konstanz, Vokalensemble Konstanz, Leitung Steffen Schreyer)

"Kain und Abel", Kantate für Chor, drei Vokalsolisten (Sopran, Altus, Bariton) und Violine, 2014 (UA 2015 Bern, Uni-Chor Bern, Leitung Matthias Heep)

"Herbst-Synkopen" für gemischtes Vokalensemble und Klavier, nach Gedichten von Andrea Maria Keller, 2016 (UA 2016 Solothurn)

 

Instrumentalwerke

– für Solo-Instrumente

„Triptychon" für Orgel, 1989 (sowie weitere Orgelwerke [Spiegelungen, VU-Epigramme, Passions-Partita etc.] zwischen 1988 und 1992)
„aber das Herz..." für Flöte solo, 1995 (UA Basel 1996, Samuel Bornand)
„Anmerkungen zu David" für Harfe solo, 1995 (UA Heidelberg 1997, Maria Stange)
„Fünf Episoden" für Violine solo, 1996 (UA Mannheim 2000, Britta Schwinghammer)
„Inventiones" für Bratsche solo, 1997 („...ex re", „...ex sol", „...ex la", „...ex do") (Fassung für VC solo 1999) (UA der Nr. 1: Wiesbaden 1999, Almut Steinhausen)
„Epitaph für Gert Baetge" für Klarinette solo, 1998 (UA Heidenheim 1999, Christoph Müller)
„Drei Miniaturen" für Fagott solo, 2003/04 (UA Zürich 2004, Carla Cisno)
„Intrada sopra H-E-La-B-Re-E-F-La-D" für Melodieinstr. solo, 2006 (UA Heidenheim 2006 Birgit Schmitz-Rode)

"Passagen" für wandelnde Posaune solo, 2010 (für ein Konzertprogramm des nzük und des Kammerchores Winterthur (UA 2011, Samuel Winston Price)

"circles & commas" Variationen über See Siang Wong für Klavier, 2010 (UA Washington 2011, See Siang Wong)

"Toccatadagioral" sopra "Wachet auf" für Orgel (mit zwei Stimmen ad lib.), 2010/11 (UA Zürich 2011, Marco Amherd)

aus "ad vitam", 2011, komponierter Gottesdienst für das intern. Orgelsymposion 2011 Zürich:

"Liganden" für Orgel, 2011 (UA Zürich 2011, Gregor Ehrsam)

"Spielmann Gottes" für Chor-Orgel, 2011 (UA Zürich 2011, Marco Amherd)

"give peace a dance" für Orgel mit zwei Spielern, 2011 (UA Zürich 2011, Gregor Ehrsam und Marco Amherd)

"Grabstein für Gerhard" für Violine solo, 2011 (UA Tübingen 2011, Gerhard Eckle)

"fantasia per ascensionem" für Orgel, 2013

"ad ventum" für (romantische) Orgel, 2014 (UA Zürich 2015, Heinz Specker)

"Gott Vater, der du deine Sonn", Orgelchoral, 2015 (UA Wolfsburg 2015, Markus Manderscheid)

– für Orgel und Solo-Instrument(e)

„proportio tripla" für drei Orgeln, 1993/94 (UA Berlin 1995, Prof. Matthias Schneider u. a.)
„chromA" für Posaune und Orgel, 1996 (UA Schwäbisch Gmünd 1996, Prof. Stefan Geiger, Thomas Haller)
„magma" für Tenorsaxophon und Orgel, 1999 (UA Klagenfurt 1999, Rico Gubler, Eva Antesberger)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„ligamentum" für Klarinette und Orgel, 2001 (UA Mannheim 2002, LKMD Johannes Michel und Nikolaus Friedrich)
„die Nacht ist kommen", organisierter Choral für 8 Organisten an 4 Orgeln, 2004 (UA Nürnberg 2004, künstlerische Leitung KMD Matthias Ank)

aus "ad vitam", 2011, komponierter Gottesdienst für das intern. Orgelsymposion 2011 Zürich:

komponierte Evangelienlesung für Lektor, Chor, 2 Orgeln und Sopran solo (UA Zürich 2011, Pierre Funck, Collegium Vocale Grossmünster Zürich, Leitung Daniel Schmid, Marco Amherd, Gregor Ehrsam)

 

 

– für Ensemble

Fünf Sätze für Streichquintett und Harfe, 1993/94
„zusammengeschlossen / abgegrenzt" für Kl, Vl, Vc, Kb, Klavier (2 Pantomimen ad lib.)1994 (UA Theater Aalen 1994)
„die Zeit ist bitter, aber im Wolkenloch brennt der grüne Stein der Verwandlung" für Saxophon-Quartett, 1994 (UA Basel 1995, „puresax"-Quartett)
Klangbeispiel bei www.puresax.ch/audio/burki.mp3
Trio für drei Schlagzeuger, 1995
„zwei Studien über Flageolettklänge" für vier Kontrabässe, 1995
(UA Basel 1996, Kontrabassisten der Musikhochschule Freiburg)
„...in den Flammen dort singt sie, die Zeit..." für Flöte, Oboe und Saxophon, 1996/97
(Auftrag des „Trio Lepic", UA Zürich 1997)
„ich und du" Be- und Entgegnungen für zwei Tenorblockflöten, 1996, Neufassung 1998 (UA 2014 Engelberg)
„Vier Psychogramme" für Ob, Kl, Hrn, Trp, Pos, Vl, Vla, Vc, Kb, Perc, 1997 (UA Heidenheim 1998)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„panta rei" für E-Gitarre, Violoncello, Tenorsax, Klavier und Schlagzeug, 1998
(Auftrag des Ensembles „Katarakt", UA St. Gallen 1999)
„Infinito" für Querflöten-Quartett, 1999 (Auftrag des „Sanssouci-Quartett", UA Freiburg 1999)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„bis" für Harfe und Altposaune, 2004/05, überarbeitet 2007 (UA Bad Dürkheim 2007, Auftrag von Maria Stange und Oliver Siefert)
„Choral in Gedanken an H. B." für Kl, Pos, Vc, Kb, Pf , 2005 (UA Heidenheim 2006, Ensemble audite nova)
„(um-) kreisend" für Vl, Vla, Vc, Kb, Hrn und mitteltönige Orgel, 2008 /09 (UA Bern 2009, Ensemble Arc-en-ciel der ZHdK Zürich)

Hörprobe: http://burkhard-kinzler.tumblr.com/
„CH (5 x 4)" für 4 Flügel und (mindestens) 16 Ausführende, 2008/09, (UA Winterthur 2009, Schüler und Vorstudierende des Konservatorium Winterthur)
"Sechs Intermedien" zu Membra Jesu Nostri für zwei Violinen, Gambe, Violoncello, Violone, Theorbe und Orgel, 2009 (UA Schaffhausen 2010, Ensemble Capricorno), verlegt beim Carus-Verlag 2010, Verlagsnummer 36.013/50

"Nürnberger Choräle" Instrumentalbearbeitungen zu den Choralmelodien der Bach-schen Orgelmesse, 2012, für Fl, Kl, Sax, Pos, Vc, Kb, Perc (Auftrag von St. Lorenz Nürnberg, UA Oktober 2012 daselbst)

"Round about Haydn, a roundabout" für 10 Bläser und Pauke, 2012 (Auftrag des Kammerorchesters Basel, UA 2012 Basel)

"A curl" für Stimme (Sopran) und Schlagzeug, 2013, (UA Zürich 2013, Anna Gschwend und Anna Tuena)

"Müthel-Brücken" für Chor, Solisten, Streicher, Horn, Alphorn und Fagott, 2013, für ein komponiertes Programm mit Werken von Johann Gottfried Müthel (UA Rezekne / Lettland 2014, Kesselberg-Ensemble, Ilze Grudule)

"fluid - pointed - static air" für Streichquartett, 2015 (UA Chur 2017, Ensemble "ö!")

– für Orchester

„farewell" für Orchester, 1994
„Innenbilder" zwei Intermezzi zum Weihnachtsoratorium für (barockes) Orchester, 2000
(UA Emmendingen 2000, Leitung Thilo Frank)
„vacuus" für skordiertes Streichorchester, 2005 (UA Sätze 1 - 3: ISCM Stuttgart 2006, Junges Streichorchester Weil im Schönbuch, Leitung Erich Scheungraber)

 

 

- Arrangements

Arrangements von Volks- und Studentenliedern für das ZHdK Vokalensemble, Leitung Markus Utz, 2010, CD bei Burkhard Kinzler erhältlich

 

Vier Mani-Matter-Arrangements für vier Stimmen ("Dr Columbus", "Ballade vom Nationalrat Hugo Sanders", "Farbfoto", "Dr eint het Angscht"), 2011, CD bei Zytglogge, Noten bei Müller & Schade erhältlich

 

"Nun komm, der Heiden Heiland" von Johann Sebastian Bach: vier Choralvorspiele, gesetzt für Instrumentalensemble (2 Vl, 2 Vle, Vc, Violone / Kb, Fag), 2012

 

"In Nomine" Fünf Kompositionen verschiedener altenglischer Komponisten (John Taverner, Picforth, John Bull) für Instrumentalensembe (S, A, T, B, 3 Blockflöten, Akkordeon, Vl, Vla, Vc, Kb) bearbeitet und zum Teil kompositorisch erweitert, 2012 

 

"Dr Sidi Abdel Assar von El Hama" Arrangement des Liedes von Mani Matter für gemischten Chor, 2014

 

Arrangements von Songs der Band "Queen" für Chor a cappella, 2015/16: "White Queen Medley", Black Queen Medley", "Good old-fashioned Loverboy", "Somebody to love", "You take my breath away", "Bohemian Rhapsody", "Bicycle Race", "Play the Game", "Mustapha", "We are the Champions", "Teo Torriate", "We will rock you", "Dear Friends".